Landschaften - äußere und innere

 

In der Reihe der äußeren Landschaften setze ich mich mit Erscheinungsformen von Natur und speziell Landschaft auseinander. Bestimmend sind hierbei visuelle Eindrücke, Assoziationen, Erinnerungen…, nicht das reale Sein.

 

Die Arbeiten der inneren Landschaften sind einerseits Ergebnis eines konkreten Planes, andererseits Ergebnis eines Prozesses des ‚Gelenkten Zufalls‘. So entstehen – mitunter auch auf spontane Weise – Bilder, die Ausdruck bewusster und unbewusster innerer Befindlichkeiten sind.

 

Dabei ist nicht jedes Bild eindeutig einem der beiden Themen zuzuordnen.